Be­del­mönk auf Plattdeutsch

Aussprache: /ˈbe·delˌmœnk/
Substantiv
Silbentrennung: Be·del·mönk
Plural: Be­del­mönk m de Be­del­mönk
Bild, das die Unterbedeutung illustriert
Public domain
[1]
Randwortschatz
aktiv gebraucht
plattdeutsch:
Mönk, de rümtreckt un mit Bedeln sien Eten tohoopkriggt
deutsch:
englisch:

Etymologie:

Zusammengesetztes Wort bestehend aus: bedeln + Möönk