Cover des Werks
Autoren:
Medium:
📖 Buch
Verlag/Drucker:
wiegedruckt
Ort:
Hörstel
Jahr:
2007
Umfang:
282 Seiten
Originalpreis:
24,95 
ISBN:
978-3-86696-998-8
Buchformat:
21 × 2 × 29,7 cm
Sprache:
Deutsch
Regionen:
Verlagstext:
Eine alte Kultursprache wird zu neuem Leben erweckt Mit ihrem Lehrbuch "Dat Mönsterlänner Platt" erwecken Rita und Rudolf Averbeck diese fast vergessene Sprache wieder zum Leben. "Für uns Westfalen ist Platt die am leichtesten zu erlernende Sprache.", sagt der Autor Rudolf Averbeck. Das Lehrbuch vermittelt die münsterländische Variante des westfälischen Platt wie eine Fremdsprache und kann zum Selbststudium verwendet werden. Das Buch wendet sich an Interessierte mit hochdeutschem Sprachhintergrund, die keinerlei Plattdeutsch-Vorkenntnisse besitzen. Natürlich kann man sich mit diesem Buch nicht nur Platt erarbeiten, sondern auch vorhandene Kenntnisse systematisch ausbauen und vertiefen. "In diesem Buch kann jeder etwas Neues rund ums Platt finden.", so die Autoren. Nachdem in den ersten Abschnitten des Buches die Grundlagen des Plattdeutschen vermittelt werden, sind im weiteren Verlauf mehr und mehr Texte münsterländischer Autoren eingearbeitet. Dadurch erhält der Leser einen Einblick in die Vielfalt der Sprachvariationen und Schreibweisen der einzelnen Orte des Münsterlandes. Vor der Veröffentlichung des Lehrbuches wurde auch schon an der Volkshochschule Münster in Anfänger- und Fortgeschrittenenkursen mit den Inhalten gearbeitet. Zahlreiche Schüler fast aller Altersgruppen haben mit Feuereifer zum Gelingen des Buches mit Verbesserungsvorschlägen, Anregungen und der aktiven Teilnahme am Unterricht beigetragen. Die praktischen Erfahrungen aus den Kursen sind direkt in das Lehrbuch eingeflossen. "Dat Mönsterlänner Platt" ist ein Lehrbuch, Übungsbuch, Lesebuch und bietet eine verständliche Grammatik. "Wir hoffen, dass unser Lehrbuch dazu beiträgt, dass wieder mehr Menschen Plattdeutsch verstehen, sprechen und schreiben können.", sagen Rita und Rudolf Averbeck. Nach sieben langen Jahren haben die beiden Plattdeutschliebhaber und -kenner nun endlich ihren Traum verwirklichen können und etwas zum Erhalt dieser alten, deutschen Sprache beigetragen. "Wenn wir heute zurückblicken, dann können wir sagen: angetrieben wurden wir weniger von Vernunft als vielmehr von Leidenschaft, von einer Leidenschaft für unser Platt", schmunzeln die Averbecks. Für Rita und Rudolf Averbeck war es bis zu der Fertigstellung des Lehrbuches ein langer, aber auch schöner Weg, auf dem sie andere Plattdeutschfreunde und viele Plattdeutsch-Autoren kennengelernt haben. "Wenn das Buch nicht schon fertig wäre- wir würden sofort wieder von vorne anfangen", sind die Autoren überzeugt.
Weitere Werke:
Buch­cover
Buch­cover
Buch­cover
Buch­cover
Buch­cover
Buch­cover
Buch­cover
Buch­cover
Buch­cover
Buch­cover
Buch­cover
Buch­cover
Buch­cover
Buch­cover
Buch­cover
Buch­cover
Buch­cover
Buch­cover
Buch­cover