Loh­bröh auf Plattdeutsch

Aussprache: /ˈlɔu̯ˌbɾøːy̯/
Substantiv
Silbentrennung: Loh·bröh
Erscheint nicht im Plural f de Loh­bröh
[1]
Randwortschatz
plattdeutsch:
deutsch:

Etymologie:

Zusammengesetztes Wort bestehend aus: Loh + Bröh