Glossar

Wortarten

Verb:
Wortart, mit der eine Handlung (beispielsweise spielen, lachen, werfen), ein Zustand (glänzen, sich auflösen) oder ein Geschehen (regnen, schneien) ausgedrückt wird
Substantiv:
Wort, das ein bestimmtes Objekt oder eine bestimmte Person bezeichnet
Adjektiv:
Wortart, welche die Beschaffenheit, den Zustand oder eine Beziehung einer Person, eines Dinges oder einer Sache beschreibt
Adverb:
Wort, welches die Funktion hat, die Umstände von Tätigkeiten, Personen, Gegenständen, Ereignissen, Eigenschaften und Verhältnissen zu spezifizieren, also genauer zu beschreiben
Interjektion:
Wort, das in seiner Form unveränderlich ist und syntaktisch unverbunden als satzwertige Äußerung gebraucht wird und eine bestimmte Empfindung, Bewertungs- oder Willenshaltung des Sprechers ausdrückt
Artikel:
Wort, das regelhaft in Verbindung mit einem Substantiv gebraucht wird und es vor allem hinsichtlich seiner Definitheit kennzeichnet
Konjunktion:
nicht flektierbares, nicht satzgliedfähiges Wort, das der Verbindung zwischen Wörtern oder Wortgruppen dient
Numeral:
Wortart, welche die Anzahl oder Menge (das Wieviel) oder den Rang eines Dinges oder einer Sache beschreibt
Ordinalzahl:
Zahlwort, das den Platz oder Stellenwert eines Elements in einer Reihenfolge anzeigt
Pronomen:
Wort, welches ein anderes Wort (meist ein Substantiv) oder ein Satzglied ersetzt
Präposition:
unflektierbares Wort, das eine Ergänzung (in einem bestimmten Kasus) fordert
Phrase:
formelhafter, aus mehreren Wörtern bestehender Ausspruch
Substantivphrase:
aus mehreren Wörtern bestehende Phrase, die sich funktional wie ein Substantiv verhält
Präfix:
Wortteil am Wortanfang, der nicht allein für sich als Lexem/Wort vorkommt, sondern nur in Kombination mit einem anderen Morphem, das den Wortstamm bildet
Infix:
Wortteil in der Wortmitte, der nicht allein für sich als Lexem/Wort vorkommt, sondern nur in Kombination mit einem anderen Morphem, das den Wortstamm bildet
Affix:
Wortteil am Wortende, der nicht allein für sich als Lexem/Wort vorkommt, sondern nur in Kombination mit einem anderen Morphem, das den Wortstamm bildet
Adjektivaffix:
Wortteil am Wortende eines Adjektivs, der nicht allein für sich als Lexem/Wort vorkommt, sondern nur in Kombination mit einem anderen Morphem, das den Wortstamm bildet
Substantivaffix:
Wortteil am Wortende eines Substantivs, der nicht allein für sich als Lexem/Wort vorkommt, sondern nur in Kombination mit einem anderen Morphem, das den Wortstamm bildet
Partikel:
nicht flektierbares, nicht satzgliedfähiges Wort, das die Bedeutung seiner Bezugseinheit beeinflusst
Stamm:
Morphem, das zur Bildung abgeleiteter Wörter herangezogen wird, aber kein eigenständiges grammatisches Wort bildet