Wass­dom auf Plattdeutsch

Aussprache: /ˈvas·dɔu̯m/
Substantiv
Silbentrennung: Wass·dom
Erscheint nicht im Plural n dat Wass­dom
[1]
Aufbauwortschatz
plattdeutsch:
dat Grötterwarrn
deutsch:
niederländisch:
englisch:
Beispiele:
De Rogg steiht in vull Wassdom!

Etymologie:

Zusammengesetztes Wort bestehend aus: wassen + -dom