Nachtdi­sch auf Plattdeutsch

Aussprache: /ˈnaxtˌdɪʃ/
Substantiv
Silbentrennung: Nacht·disch
Plural: Nachtdi­schen m de Nachtdi­sch
Bild, das die Unterbedeutung illustriert
Allie from Mountain View, CA, United States, upload by Herrick, CC BY-SA 2.0
[1]
Aufbauwortschatz
aktiv gebraucht
plattdeutsch:
niederländisch:
englisch:
deutsch:

Etymologie:

Sett sik tohoop ut: Nacht + Disch