Achtuntwin­tigst auf Plattdeutsch

Aussprache: /ˈaxt·ʊnˌtvɪn·tɪçst/
Substantiv
Silbentrennung: Acht·un·twin·tigst
Plural: Achtuntwin­ti­gs­te m de Achtuntwin­tigst
[1]
Aufbauwortschatz
aktiv gebraucht
plattdeutsch:
de 28. August, Fierdag in Grönnen
niederländisch:

Etymologie:

Sett sik tohoop ut: acht + un + twintig