sacht­mö­dig auf Plattdeutsch

Aussprache: /ˈzaxtˌmøːy̯·dɪç/
Adjektiv
Silbentrennung: sacht·mö·dig
sachtmodiger sachtmodigst
[1]
Aufbauwortschatz
Beispiele:
Dat Peerd weer ganz sachtmödig.

Etymologie:

Zusammengesetztes Wort bestehend aus: sacht + Moot + -ig