Ko­ken­tel­ler auf Plattdeutsch

Aussprache: /ˈkɔu̯kn̩ˌtɛ·lɐ/
Substantiv
Silbentrennung: Ko·ken·tel·ler
Plural: Ko­ken­tel­lers m de Ko­ken­tel­ler
Plural: Ko­ken­tel­lers n dat Ko­ken­tel­ler
[1]
Aufbauwortschatz
plattdeutsch:
deutsch:
niederländisch:
englisch:
Beispiele:
Ik heff den Kokenteller wedder afwuschen.

Etymologie:

Zusammengesetztes Wort bestehend aus: Koken + Teller