Ööl­boom auf Plattdeutsch

Aussprache: /ˈøːˑlˌbɔu̯m/
Substantiv
Silbentrennung: Ööl·boom
Plural: Ööl­bööm m de Ööl­boom Nordniedersächsisch
Plural: Ööl­bo­men m de Ööl­boom
[1]
Randwortschatz
Name einer biologischen Art
plattdeutsch:
deutsch:
niederländisch:
englisch:
Beispiele:

Etymologie:

Zusammengesetztes Wort bestehend aus: Ööl + Boom