Se­pen­blaas auf Plattdeutsch

Aussprache: /ˈzɛːpm̩ˌblɔːˑz/
Substantiv
Silbentrennung: Se·pen·blaas
Plural: Se­pen­bla­sen f de Se­pen­blaas
[1]
Aufbauwortschatz
plattdeutsch:
deutsch:
niederländisch:
englisch:
Beispiele:
Kinner freit sik jümmer to Sepenblasen.

Etymologie:

Zusammengesetztes Wort bestehend aus: Seep + Blaas