un­düüd­lich auf Plattdeutsch

Aussprache: /ˈʊnˌdyːd·lɪç/
Adjektiv
Silbentrennung: un·düüd·lich
undüdlicher undüdlichst
[1]
Aufbauwortschatz
plattdeutsch:
deutsch:
niederländisch:
englisch:
Beispiele:
Du snackst so undüüdlich, ik kann di nich verstahn.

Etymologie:

Zusammengesetztes Wort bestehend aus: un- + düüdlich