Nacht­schapp auf Plattdeutsch

Aussprache: /ˈnaxtˌʃap/
Substantiv
Silbentrennung: Nacht·schapp
Plural: Nacht­schäpp n dat Nacht­schapp Nordniedersächsisch
Plural: Nacht­schäpp m de Nacht­schapp
Plural: Nacht­schap­pen m de Nacht­schapp

Etymologie:

Zusammengesetztes Wort bestehend aus: Nacht + Schapp