un­be­dü­den auf Plattdeutsch

Aussprache op Platt: /ʊn·bəˈdyːdn̩/
Adjektiv
Silbentrennung: un·be·dü·den
nicht steigerbar
[1]
Aufbauwortschatz
Beispiele:
Mit so unbedüden Saken befaat ik mi goornich.

Etymologie:

Zusammengesetztes Wort bestehend aus: un- + bedüden