Freet­bü­del auf Plattdeutsch

Aussprache: /ˈfreetˌbyː·dəl/
Substantiv
Silbentrennung: Freet·bü·del
Plural: Freet­bü­dels m de Freet­bü­del
[1]
Aufbauwortschatz
aktiv gebraucht
in der Umgangssprache gebraucht
negativ
Vorsicht! Diese Bedeutung ist ein negativ konnotierter Ausdruck und sollte je nach Kontext besser nicht verwendet werden.
plattdeutsch:
deutsch:

Etymologie:

Zusammengesetztes Wort bestehend aus: freten + Büdel