Ko­kos­palm auf Plattdeutsch

Aussprache: /ˈkɔ·kɔsˌpalm/
Substantiv
Silbentrennung: Ko·kos·palm
Plural: Ko­kos­pal­men f de Ko­kos­palm
[1]
Aufbauwortschatz
Name einer biologischen Art
plattdeutsch:
deutsch:
niederländisch:
englisch:
Beispiele:
Wat is dien idealen Urlaub? — Ünner en Kokospalm an’n Strand liggen un dösen.

Etymologie:

Zusammengesetztes Wort bestehend aus: Kokos + Palm