Gewe­ten auf Plattdeutsch

Aussprache: /ˈɡɛˌvɛːtn̩/
Substantiv
Silbentrennung: Ge·we·ten
Erscheint nicht im Plural n dat Gewe­ten
[1]
Aufbauwortschatz
aktiv gebraucht
plattdeutsch:
Fähigkeit von’n Minsch, sien egen Hanneln moraalsch intoschätzen
deutsch:

Etymologie:

Sett sik tohoop ut: ge- + Weten