Ar­beits­tüüg auf Plattdeutsch

Aussprache: /ˈa͡ɐ·baɪ̯t͡sˌtyːç/
Substantiv
Silbentrennung: Ar·beits·tüüg
Erscheint nicht im Plural n dat Ar­beits­tüüg
[1]
Randwortschatz

Etymologie:

Zusammengesetztes Wort bestehend aus: Arbeit + Tüüg