Kalk­sand­steen auf Plattdeutsch

Aussprache: /ˈkalkˌzant·stɛːn/
Substantiv
Silbentrennung: Kalk·sand·steen
Plural: Kalk­sand­steen m de Kalk­sand­steen
[1]
Aufbauwortschatz
plattdeutsch:
künstlichen Steen to’t Boen, de ut Kalk un Sand herstellt warrt
deutsch:
niederländisch:
Beispiele:
De Muur is ut Kalksandsteen muurt.

Etymologie:

Zusammengesetztes Wort bestehend aus: Kalk + Sand + Steen