Wa­terpass auf Plattdeutsch

Aussprache: /ˈvɔː·tɐˌpas/
Substantiv
Silbentrennung: Wa·ter·pass
Bild, das die Unterbedeutung illustriert
Wessmann.clp, GPL
[1]
Aufbauwortschatz
aktiv gebraucht
plattdeutsch:
Reedschop mit en inslaten Luftblaas to 'n waagrecht utrichten
niederländisch:
englisch:
deutsch:

Etymologie:

Sett sik tohoop ut: Water + passen