geel auf Plattdeutsch

geler geelst
Bild, das die Unterbedeutung illustriert
Public domain
[1]
Aufbauwortschatz
aktiv gebraucht
plattdeutsch:
Klöör von Licht mit en Wellenlängd von 570–580 nm
englisch:
=
yellow
deutsch:
=
gelb
Beispiele:
[1] Sünnblomen sünd geel.
[2]
Aufbauwortschatz
aktiv gebraucht
plattdeutsch:
unpasslich (von Wöör)
to’n Bispill bi dat Bruken von Smuddelwöör oder bi 't hoogdüütsch snacken
Beispiele:
[1] Wat snackst du denn so geel?