to­höögd auf Plattdeutsch

Aussprache: /ˈtɔu̯ˌhœɪ̯ç/
Adverb
Silbentrennung: to·höögd
[1]
Aufbauwortschatz
aktiv gebraucht
plattdeutsch:
deutsch:
Beispiele:
[1] As he sik mit den Hamer op’n Finger haut harr, sprüng he tohöögd un jaul.

Etymologie:

Zusammengesetztes Wort bestehend aus: to + Höögd