Rammbu­ck auf Plattdeutsch

Aussprache: /ˈɾamˌbʊk/
Substantiv
Silbentrennung: Ramm·buck
Plural: Rammbü­ck m de Rammbu­ck
[1]
Aufbauwortschatz
aktiv gebraucht
Figurativ
plattdeutsch:
Reedschop to 'n Inhaun von en Door oder Muur
deutsch:
Bild, das die Unterbedeutung illustriert
No machine-readable author provided. LosHawlos assumed (based on copyright claims)., CC-BY-SA-3.0
[2]
Randwortschatz
aktiv gebraucht
plattdeutsch:
Sperr, de dat Enn von en Gleis sekert
niederländisch:
deutsch:

Etymologie:

Sett sik tohoop ut: Ramm + Buck