Goosei auf Plattdeutsch

Aussprache: /ˈɡɔu̯zˌaɪ̯/
Substantiv
Silbentrennung: Goos·ei
Plural: Goosei­er n dat Goosei
Bild, das die Unterbedeutung illustriert
Matt Reinbold from Bismarck, ND, USA, CC BY-SA 2.0
[1]
Aufbauwortschatz
aktiv gebraucht
plattdeutsch:
Ai von en Goos
englisch:
deutsch:

Etymologie:

Sett sik tohoop ut: Goos + Ei