Ach­terhe­ck auf Plattdeutsch

Aussprache: /ˈax·tɐˌhɛk/
Substantiv
Silbentrennung: Ach·ter·heck
Plural: Ach­terhe­cken n dat Ach­terhe­ck
[1]
Randwortschatz
aktiv gebraucht
plattdeutsch:
bi de Flögel von de Windmöhl de Deel achtern
[2]
Randwortschatz
altmodisch
plattdeutsch:

Etymologie:

Sett sik tohoop ut: achter + Heck