Spraakwa­ter auf Plattdeutsch

Aussprache: /ˈspɾɔːkˌvɔː·tɐ/
Substantiv
Silbentrennung: Spraak·wa·ter
n dat Spraakwa­ter
[1]
Aufbauwortschatz
aktiv gebraucht
in der Umgangssprache gebraucht
plattdeutsch:
Beispiele:
[1] He hett vonavend al düchtig Spraakwater drunken.
[2]
Randwortschatz
aktiv gebraucht
Figurativ
plattdeutsch:
de Fähigkeit to snacken
deutsch:
Beispiele:
[1] He hett goot Spraakwater, em fehlt nienich de Wöör.

Etymologie:

Sett sik tohoop ut: Spraak + Water