Muulvull auf Plattdeutsch

Aussprache: /ˈmuːl·fʊl/
Substantiv
Silbentrennung: Muul·vull
n dat Muulvull
[1]
Aufbauwortschatz
aktiv gebraucht
plattdeutsch:
soveel as in’n Mund geiht
deutsch:

Etymologie:

Sett sik tohoop ut: Muul + vull