klö­te­rig auf Plattdeutsch

Aussprache: /ˈkløːy̯·tə·ɾɪç/
Adjektiv
Silbentrennung: klö·te·rig
klöteriger klöterigst
[1]
Aufbauwortschatz
aktiv gebraucht
plattdeutsch:
klapprig
deutsch:
[2]
Aufbauwortschatz
aktiv gebraucht
Beispiele:
[1] Mi is ganz klöterig tomood, mien Maag dreiht sik meist.
[3]
Aufbauwortschatz
aktiv gebraucht
plattdeutsch:
deutsch:

Etymologie:

Zusammengesetztes Wort bestehend aus: klötern + -ig