Dööp­kind auf Plattdeutsch

Aussprache: /ˈdœɪ̯pˌkɪnt/
Substantiv
Silbentrennung: Dööp·kind
Plural: Dööp­kin­ner n dat Dööp­kind
[1]
Randwortschatz
plattdeutsch:
deutsch:
niederländisch:
englisch:
Beispiele:
Dat Dööpkind hett bi de Dööp bloots roort.

Etymologie:

Zusammengesetztes Wort bestehend aus: döpen + Kind