Ru­del auf Plattdeutsch

Aussprache: /ˈɾuː·dəl/
Substantiv
Silbentrennung: Ru·del
Plural: Ru­dels n dat Ru­del
[1]
Randwortschatz
plattdeutsch:
Wülv, Löwen etc.
deutsch:
niederländisch:
englisch:

Etymologie:

Übernommen aus:
deutsch: Rudel, ‚Rudel‘

Belegstellen:

(Karl Theodor Gaedertz, , Aus Fritz Reuters jungen und alten Tagen , [Bd. 1]):
Un de allerschlichtsten Witzen würden up uns los dunn laten
As en Rudel magre Hunnen, de up nicks dressirt as faten

Quellen:

Hans-Peter Fitschen: Jägersprache. Wörterbuch A-Z. Hochdeutsch-Plattdeutsch. MCE-Verlag, Drochtersen 2014, ISBN 978-3-938097-32-8, Seite 33