an­krie­gen auf Plattdeutsch

Aussprache op Platt: /ˈanˌkɾiːɡn̩/
Verb
Silbentrennung: an·krie·gen
[1]
Aufbauwortschatz
plattdeutsch:
deutsch:
niederländisch:
englisch:
Beispiele:
Ik kann dat Feernsehn nich ankriegen.
[2]
Aufbauwortschatz
plattdeutsch:
deutsch:
niederländisch:
englisch:
don
Beispiele:
Ik kann de Steveln nich ankriegen, de sünd to eng.
Krieg de Jack an, wi wöölt loos.
[3]
Aufbauwortschatz
plattdeutsch:
deutsch:
niederländisch:
englisch:
Beispiele:
Kannst du mi de Klock an’e Wand ankriegen?
[4]
Aufbauwortschatz
plattdeutsch:
deutsch:
niederländisch:
englisch:
Beispiele:
Krieg Füür an!

Verbformen:

Infinitiv:
ankriegen
Partizip Perfekt:
ankregen
ik
du
he/se/dat
wi
ji
se
Gegenwart:
ik krieg an
du kriggst an
he/se/dat kriggt an
wi kriegt an
ji kriegt an
se kriegt an
Imperfekt:
ik kreeg an
du kreegst an
he/se/dat kreeg an
wi kregen an
ji kregen an
se kregen an
Perfekt:
ik heff ankregen
du hest ankregen
he/se/dat hett ankregen
wi hebbt ankregen
ji hebbt ankregen
se hebbt ankregen
Konjunktiv:
ik kreeg an
du kreegst an
he/se/dat kreeg an
wi kregen an
ji kregen an
se kregen an
Imperativ:
krieg an!
kriegt an!

Etymologie:

Zusammengesetztes Wort bestehend aus: an + kriegen