Sün­nen­bu­ck auf Plattdeutsch

Aussprache: /ˈzʏn̩ˌbʊk/
Substantiv
Silbentrennung: Sün·nen·buck
Plural: Sün­nen­bü­ck m de Sün­nen­bu­ck
[1]
Aufbauwortschatz
aktiv gebraucht
plattdeutsch:
een, de för annere de Straaf för en Vergahn övernehmen mutt
deutsch:

Etymologie:

Zusammengesetztes Wort bestehend aus: Sünn + Buck