ka­keln auf Plattdeutsch

Aussprache: /ˈkɔː·kəln/
Verb
Silbentrennung: ka·keln
[1]
Aufbauwortschatz
aktiv gebraucht
plattdeutsch:
[2]
Aufbauwortschatz
aktiv gebraucht
plattdeutsch:
kreihn, gackern
niederländisch:
englisch:
=
cackle
deutsch:
[3]
Aufbauwortschatz
aktiv gebraucht
plattdeutsch:
brabbeln (von de Kinner)
deutsch:
[4]
Randwortschatz
aktiv gebraucht
plattdeutsch:
blied ween un dat luut wiesen

Verbformen:

Infinitiv:
ka­keln
Partizip Perfekt:
ka­kelt
ik
du
he/se/dat
wi
ji
se
Gegenwart:
ik ka­kel
du ka­kelst
he/se/dat ka­kelt
wi ka­kelt
ji ka­kelt
se ka­kelt
Imperfekt:
ik ka­kel
du ka­kelst
he/se/dat ka­kel
wi ka­keln
ji ka­keln
se ka­keln
Perfekt:
ik heff ka­kelt
du hest ka­kelt
he/se/dat hett ka­kelt
wi hebbt ka­kelt
ji hebbt ka­kelt
se hebbt ka­kelt
Konjunktiv:
ik ka­kel
du ka­kelst
he/se/dat ka­kel
wi ka­keln
ji ka­keln
se ka­keln
Imperativ:
ka­kel!
ka­kelt!