Lich­tenkark auf Plattdeutsch

Aussprache: /ˈlɪçtn̩ˌka͡ɐk/
Substantiv
Silbentrennung: Lich·ten·kark
f de Lich­tenkark
[1]
Randwortschatz
aktiv gebraucht
plattdeutsch:
Mess lieks to Sünnopgang

Etymologie:

Sett sik tohoop ut: Licht + Kark