Plaas­ter auf Plattdeutsch

Aussprache: /ˈplɔːs·tɐ/ 🔊︎
Substantiv
Silbentrennung: Plaas·ter
Plural: Plaas­ters n dat Plaas­ter
Bild, das die Unterbedeutung illustriert
Lysippos, CC BY 3.0
[1]
Aufbauwortschatz
aktiv gebraucht
plattdeutsch:
Bodenbelag op Weeg
deutsch:
Beispiele:
[1] Dat Plaaster op de Straat is ok nich mehr dull. Dat mööt se ok bald maal wedder neet maken.
Bild, das die Unterbedeutung illustriert
Photograph by Rama, CeCILL
[2]
Aufbauwortschatz
aktiv gebraucht
plattdeutsch:
Wundoplaag
niederländisch:
englisch:
deutsch:
Beispiele:
[1] Ik heff mi in’n Finger sneden. Hest du en Plaaster, dat ik mi dor üm maken kann?