üm auf Plattdeutsch

[1]
Grundwortschatz
aktiv gebraucht
plattdeutsch:
Laag krinkförmig to all Sieden von dat Objekt
deutsch:
=
um
Beispiele:
[1] Üm de Stadt rüm legen överall fiendliche Soldaten.
[2]
Grundwortschatz
aktiv gebraucht
plattdeutsch:
sik in’n Kring bewegend rund dat Objekt
deutsch:
=
um
Beispiele:
[1] He is üm dat Huus rümgahn.
[3]
Grundwortschatz
aktiv gebraucht
plattdeutsch:
to en bestimmten exakten Tiedpunkt
deutsch:
=
um
Beispiele:
[1] Üm dree bün ik dor!
[4]
Grundwortschatz
aktiv gebraucht
plattdeutsch:
ungefähr to en Tiet
deutsch:
=
um
Beispiele:
[1] Üm Pingsten rüm
[5]
Grundwortschatz
aktiv gebraucht
plattdeutsch:
afzielend op wat
deutsch:
=
um
Beispiele:
[1] Ik heff mien Vadder üm en euro för en Ies beden.