ge­ten auf Plattdeutsch

Aussprache: /ˈɡɛɪ̯tn̩/
Verb
Silbentrennung: ge·ten
[1]
Aufbauwortschatz
plattdeutsch:
niederländisch:
=
gieten
englisch:
deutsch:
Beispiele:
[2]
Aufbauwortschatz
niederländisch:
=
gieten
englisch:
deutsch:
Beispiele:
De Karkenklock is 1847 gaten worrn.
[3]
Randwortschatz
plattdeutsch:
niederländisch:
englisch:
deutsch:
Beispiele:
Dat gütt al den ganzen Dag.

Verbformen:

Infinitiv:
ge­ten
Partizip Perfekt:
ga­ten
ik
du
he/se/dat
wi
ji
se
Gegenwart:
ik geet
du gütt­st
he/se/dat gütt
wi geet
ji geet
se geet
Imperfekt:
ik gööt
du göötst
he/se/dat gööt
wi gö­ten
ji gö­ten
se gö­ten
Perfekt:
ik heff ga­ten
du hest ga­ten
he/se/dat hett ga­ten
wi hebbt ga­ten
ji hebbt ga­ten
se hebbt ga­ten
Konjunktiv:
ik gööt
du göötst
he/se/dat gööt
wi gö­ten
ji gö­ten
se gö­ten
Imperativ:
geet!
geet!